News - 09.11.2015

Beste Trading-Plattform finden mit dem Quick-Check

Unser Quick-Check hilft Ihnen dabei, die beste Trading-Plattform zu finden. Geben Sie ein, was Sie handeln möchten. Sie haben die Wahl zwischen Aktien, CFDs, ETFs, Fonds, Zertifikaten, Anleihen, Optionen und Währungen. Im nächsten Schritt wählen Sie den bevorzugten Hebel aus (bis zu 1:50, bis zu 1:100, bis zu 1:200, bis zu 1:400). Im Weiteren Schritt wählen Sie einen Bonus aus oder entscheiden sich für die Option "keinen Bonus". Sie können sich für einen Bonus von 25 Euro, bis zu 50 – 2000 Euro, 20 $ oder 300 $ entscheiden. Danach klicken Sie auf "Jetzt zum Trading-Anbieter".

Mit dem Quick-Check zur besten
Trading-Plattform:

Was möchten Sie handeln?

Welchen max. Hebel bevorzugen Sie?

Wie hoch soll der Bonus bei Anmeldung sein?

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:100
  • Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Opionen, Fonds
    , Währungen, Zertifikate
  • Bonus: keinen

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:50
  • Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen, ETFs
  • Bonus: 25 EUR

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:200
  • Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes
  • Bonus: 300$ Kredit

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:200
  • Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes
  • Bonus: 50 - 2.000 EUR*

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Casino-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:400
  • Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen
  • 20 $

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Deutsche Forex Broker: Sicher und leistungsstark auf allen Ebenen

Bei der Suche nach Forex Brokern, die für verschiedene Trades genutzt werden, entscheiden sich sowohl Einsteiger als auch erfahrene Trader mittlerweile bevorzugt für Unternehmen aus Deutschland. Vor allem seit Eskalation der Finanzkrise im Jahr 2008 ist das Vertrauen in die deutschen Broker permanent gewachsen. Gründe sind vor allem die Sicherheit und die Leistungsstärke. Sind Forex Broker deutsch, unterliegen sie auch dem in der Bundesrepublik geltenden Gesetz. Darüber hinaus ist die Einlagensicherung hierzulande sehr hoch, sodass ein Maximum an Sicherheit geboten wird.

Broker Depot-Gebühr max. Hebel Handel von… Bonus bei Anmeldung  
keine bis zu 1:100 Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Opionen, Fonds, Währungen, Zertifikate keinen Jetzt anmelden
keine bis zu 1:200 Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes bis zu 50 - 2.000 EUR Jetzt anmelden
keine bis zu 1:200 Devisen, Gold, Öl, andere Rohstoffe 300 $ Kredit Jetzt anmelden
keine bis zu 1:400 Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen 20 $ Jetzt anmelden
keine flexibel Aktien, Rohstoffe und Indexe bis zu 50% Einzahlungsbonus Jetzt anmelden

Ist ein Forex Broker deutsch, gelten für ihn vergleichsweise strenge Auflagen, die mit denen in anderen Ländern kaum vergleichbar sind. Allerdings gibt es auf dem deutschen Markt nur vergleichsweise wenige Anbieter, die auch tatsächlich als deutsches Unternehmen gemeldet sind. Die meisten Broker sind in anderen Ländern beheimatet und unterhalten in Deutschland lediglich eine Zweigniederlassung. Aber auch hier gilt es prinzipiell zu unterscheiden. So gelten innerhalb der Europäischen Union beispielsweise weitgehend identische Auflagen für die Unternehmen, sodass die Regeln durchaus streng sind.

Insgesamt gibt es jedoch allerhand Gründe, warum sich Trader für einen deutschen Broker entscheiden sollten. So ist das regulatorische Umfeld hierzulande ausgesprochen zuverlässig. Darüber hinaus gilt in Deutschland eine ausgesprochen solide Einlagensicherung. Durch sie werden in Teilen auch jene Forderungen abgedeckt, die aus offenen Geschäften stammen. Des Weiteren unterliegen die Forex Broker, die deutsch sind, immer auch der vollen Aufsicht durch die Bafin. Dabei ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht auch für den kritischen Teil der Kontrolle zuständig. Dies ist bei ausländischen Brokern prinzipiell nicht der Fall. Bei ihnen liegt zwar auch eine Kontrolle durch die Bafin vor, allerdings beschränkt sich diese in weiten Teilen auf die Richtigkeit der Postanschrift.

Gute Einlagensicherung

Sind Forex Broker deutsch, spricht die Einlagensicherung sicherlich am deutlichsten für sie. Nur in einzelnen Ausnahmefällen handelt es sich bei den Unternehmen um Einlagenkreditinstitute. Aus diesem Grund wird das Geld der Kunden durch die Forex Broker schließlich bei Banken verwahrt. Im Grunde handelt es sich bei den ausgewählten Banken um deutsche Unternehmen. Dadurch kommen Trader in den Genuss einer Einlagensicherung, die deutlich umfangreicher ausfällt als bei Brokern, die beispielsweise aus Zypern und Russland stammen. Auch Broker aus Italien können an dieser Stelle nicht mit den deutschen Anbietern Schritt halten.

Muss die kontoführende Bank Insolvenz anmelden, besteht pro Kunde eine Einlagensicherung in Höhe von mindestens 100.000 Euro. Viele Banken sind Mitglied im deutschen Einlagensicherungsfonds, sodass die Einlagen noch höher ausfallen. Auch bei der Entschädigungszeit, die innerhalb von 30 Tagen erfolgt, liegt die deutsche Einlagensicherung vorn.

Beste Sicherheit

Doch auch wenn es zu einer Insolvenz der Broker selbst kommt, sind Kunden in Deutschland bestens abgesichert. Sind Forex Broker deutsch, sind sie immer an die Entschädigungseinrichtung der Wertpapierhandelsunternehmen, kurz EdW, geknüpft. Kommt es zu einer Insolvenz, werden durch die EdW insgesamt 90 Prozent der Forderungen bis zu einer Summe von maximal 20.000 Euro ersetzt. Damit gehen Sie bei den deutschen Brokern in der Tat kein Risiko ein.

Wollen Sie sich als Trader versuchen und möchten Sie dabei stets auf Nummer sicher gehen, sind die deutschen Broker für Sie die richtige Wahl. An Seriosität mangelt es den Brokern in der Bundesrepublik mit Sicherheit nicht. Eine Besonderheit ist jedoch, dass sich die deutschen Broker nicht ohne weiteres ermitteln lassen. In der Tat ist es keine Seltenheit, dass sich die deutschen Broker nur schwierig von den ausländischen Unternehmen unterscheiden lassen. Wenn Sie zwingend auf Nummer sicher gehen möchten, bietet sich ein Blick ins Impressum an.

Kommt für Sie aufgrund des Angebots ein deutscher Broker nicht in Frage, sollte die zweite Wahl ein Unternehmen der Europäischen Union sein. Bei Unternehmen, die in der EU ansässig sind, ist es grundsätzlich so, dass eventuell vorhandene regulatorische Nachteile geschickt abgefedert werden, sodass für Sie auch hier kein Risiko besteht. Deutsche Broker lassen sich prinzipiell sehr gut daran erkennen, dass sie die Abgeltungssteuer abführen müssen. Anders ist dies bei Zweigniederlassungen, die Teil ausländischer Broker sind. Bei Zweigniederlassungen handelt es sich grundsätzlich nicht um Zahlstellen. Demnach müssen sie auch die in Deutschland geltende Abgeltungssteuer nicht abführen. Die Angebote der deutschen Broker unterscheiden sich natürlich stark voneinander. Wagen Sie also auch hier den Vergleich und schauen Sie sich die Angebote der Broker genauer an. So finden Sie mit Sicherheit den idealen Broker für Ihre Trades.

Melden Sie sich noch heute für unser Ratgebersystem an.

Wir informieren Sie gerne über die neusten Angebote unserer Partner und geben Ihnen nützliche Tipps und Artikel zum Thema Onlinetrading.

Melden Sie sich noch heute an und Sie bekommen ein gratis Trading eBook inkl. Tipps u.v.m.