News - 09.11.2015

Beste Trading-Plattform finden mit dem Quick-Check

Unser Quick-Check hilft Ihnen dabei, die beste Trading-Plattform zu finden. Geben Sie ein, was Sie handeln möchten. Sie haben die Wahl zwischen Aktien, CFDs, ETFs, Fonds, Zertifikaten, Anleihen, Optionen und Währungen. Im nächsten Schritt wählen Sie den bevorzugten Hebel aus (bis zu 1:50, bis zu 1:100, bis zu 1:200, bis zu 1:400). Im Weiteren Schritt wählen Sie einen Bonus aus oder entscheiden sich für die Option "keinen Bonus". Sie können sich für einen Bonus von 25 Euro, bis zu 50 – 2000 Euro, 20 $ oder 300 $ entscheiden. Danach klicken Sie auf "Jetzt zum Trading-Anbieter".

Mit dem Quick-Check zur besten
Trading-Plattform:

Was möchten Sie handeln?

Welchen max. Hebel bevorzugen Sie?

Wie hoch soll der Bonus bei Anmeldung sein?

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:100
  • Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Opionen, Fonds
    , Währungen, Zertifikate
  • Bonus: keinen

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:50
  • Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen, ETFs
  • Bonus: 25 EUR

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:200
  • Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes
  • Bonus: 300$ Kredit

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:200
  • Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes
  • Bonus: 50 - 2.000 EUR*

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Casino-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:400
  • Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen
  • 20 $

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Forex Demokonto: Trading-Simulation oder Verkaufsveranstaltung?

Fast alle Forex Broker bieten ein Forex Demokonto an. Viele vermeintliche Simulationen ermöglichen jedoch keinen erhellenden Einblick in die tatsächlichen Handelskonditionen oder sind zeitlich eng begrenzt. Kundenfreundliche Demokonten werden ohne Zeitlimit freigeschaltet und mit Kursen des Live-Handelsservers versorgt.

Broker fast jeden Typs haben ein potenzielles Interesse an geschönten Kursen. Market Maker mit variablen Spreads generieren ihren Deckungsbeitrag ausschließlich über diese. Je weiter die Spreads desto höher die Transaktionskosten für Trader. Folgerichtig sind die Spreads bei vielen Demokonten deutlich enger als es im Live-Konto. Auch Market Maker mit fixen Spreads stellen den Handel auf Testkosten gerne besser dar als er tatsächlich ist und verzichten z. B. gänzlich auf Re-Quotes.

Broker Depot-Gebühr max. Hebel Handel von… Bonus bei Anmeldung  
keine bis zu 1:100 Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Opionen, Fonds, Währungen, Zertifikate keinen Jetzt anmelden
keine bis zu 1:200 Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes bis zu 50 - 2.000 EUR Jetzt anmelden
keine bis zu 1:200 Devisen, Gold, Öl, andere Rohstoffe 300 $ Kredit Jetzt anmelden
keine bis zu 1:400 Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen 20 $ Jetzt anmelden
keine flexibel Aktien, Rohstoffe und Indexe bis zu 50% Einzahlungsbonus Jetzt anmelden

Geschönte Kurse im Demokonto

Auch bei STP- und ECN Brokern bilden die Kurse in der Demoversion häufig nicht die Realität ab – schließlich machen auch bei diesen Marktmodellen die Spreads einen wesentlichen Teil der Handelskosten der Kundschaft aus, auch wenn sie nicht identisch mit den Einnahmen des Broker sind. In der Realität bietet längst nicht jeder Bankenpool und jedes ECN EUR/USD-Spreads unter 1,00 Pips dauerhaft an – bei Demokonten ist diese Größenordnung die Regel.

Auch die in der Branche weit verbreitete zeitliche Befristung von Demokonten ist wenig kundenfreundlich. Typischerweise wird der Account nach 5-20 Handelstagen unter dem Verlust sämtlicher Daten deaktiviert. Demokonten sind jedoch auch parallel zur Nutzung eines Live-Kontos nützlich. Kaum besser sind zeitliche Befristungen, die nur mit einem Anruf in der Kundenbetreuung inklusive obligatorischer Vertriebsansprache ausgedehnt werden können.

Einblick in die Live-Kurse

Realistischen Einblick in die effektiven Handelskonditionen bieten letztlich nur Demokonten, die mit Kursen des Live-Handelsservers versorgt werden. Technisch ist dies ohne Weiteres möglich. Die Spreads und Kommissionen sind dann mit denen des Live-Kontos identisch und können auch für die „kritischen“ Handelsstunden plausibel eingeschätzt werden.

Die meisten Broker halten sich diesbezüglich noch bedeckt. Eine Ausnahme bildet Plus500. Das britische Brokerhaus ermöglicht die Spekulation auf Wechselkurse im rechtlichen Mantel von Differenzausgleichsverträgen (CFDs) und gehört zu den bekannteren Adressen am Markt. Das Demokonto wird unbefristet eingeräumt und mit Live-Kursen versorgt.

Die eigentliche Innovation: Neukunden wird ein einmaliger Bonus in Höhe von 25,00 Euro eingeräumt, ohne dass eine eigene Einzahlung erforderlich ist. Das systematische Abgreifen der Prämie wird durch hoch angesetzte Auszahlungshürden unterbunden. Das Wesentliche: Mit dem Echtgeld-Bonus lassen sich 1-2 Positionen im Markt eröffnen. Dadurch können die Kurse des Live-Kontos mit denen des Demokontos verglichen werden. Interessenten können so leicht prüfen ob die Kurse des Demokontos tatsächlich den Live-Kursen entsprechen.

Funktionen eines Demokontos

Demokonten dienen nicht nur als Mittel zum „Preisvergleich“. Einsteiger im außerbörslichen Handel sollten zunächst die Funktionen der in diesem Bereich typischen Plattformen kennenlernen und dabei bewusst viele Positionen parallel eröffnen. Fortgeschrittene testen parallel Strategien oder testen neue Orderarten aus.

Die Inanspruchnahme eines Demokontos ist explizit auch dann anzuraten wenn von einem Broker zum anderen gewechselt wird und beide Anbieter nominell dieselbe Plattform (z. B. MT4 oder MT5) anbieten. Der Funktionsumfang der Handelsoberfläche ist nicht zwingend bei allen Brokern identisch. Zudem vernetzen immer mehr Broker ihre Plattformen mit externen Angeboten z. B. im Bereich Social Trading.

Melden Sie sich noch heute für unser Ratgebersystem an.

Wir informieren Sie gerne über die neusten Angebote unserer Partner und geben Ihnen nützliche Tipps und Artikel zum Thema Onlinetrading.

Melden Sie sich noch heute an und Sie bekommen ein gratis Trading eBook inkl. Tipps u.v.m.