News - 09.11.2015

Beste Trading-Plattform finden mit dem Quick-Check

Unser Quick-Check hilft Ihnen dabei, die beste Trading-Plattform zu finden. Geben Sie ein, was Sie handeln möchten. Sie haben die Wahl zwischen Aktien, CFDs, ETFs, Fonds, Zertifikaten, Anleihen, Optionen und Währungen. Im nächsten Schritt wählen Sie den bevorzugten Hebel aus (bis zu 1:50, bis zu 1:100, bis zu 1:200, bis zu 1:400). Im Weiteren Schritt wählen Sie einen Bonus aus oder entscheiden sich für die Option "keinen Bonus". Sie können sich für einen Bonus von 25 Euro, bis zu 50 – 2000 Euro, 20 $ oder 300 $ entscheiden. Danach klicken Sie auf "Jetzt zum Trading-Anbieter".

Mit dem Quick-Check zur besten
Trading-Plattform:

Was möchten Sie handeln?

Welchen max. Hebel bevorzugen Sie?

Wie hoch soll der Bonus bei Anmeldung sein?

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:100
  • Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Opionen, Fonds
    , Währungen, Zertifikate
  • Bonus: keinen

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:50
  • Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen, ETFs
  • Bonus: 25 EUR

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:200
  • Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes
  • Bonus: 300$ Kredit

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Trader-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:200
  • Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes
  • Bonus: 50 - 2.000 EUR*

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Unsere Casino-Empfehlung für Sie:

  • keine Depotgebühren
  • Hebel bis zu 1:400
  • Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen
  • 20 $

Nicht der Trader den Sie bevorzugen?

Möchten Sie noch mehr Anbieter vergleichen?

Dann klicken Sie hier.

Schließen

Wie funktioniert Daytrading? – Wagen Sie sich an die Königsdisziplin

Daytrading wird heute national und international als Königsdisziplin des Tradings bezeichnet. Aber wie funktioniert Daytrading und wodurch unterscheidet es sich von anderen Formen? Nicht zu Unrecht gilt es als Disziplin für diejenigen, die bereits erste Erfahrungen im Trading gesammelt haben. Dabei zeichnet es sich keineswegs durch ein besonders hohes Risiko aus. Sehr wichtig beim Daytrading ist Vernunft, denn nur mit dieser lassen sich letzten Endes auch hohe Gewinne erzielen.

Broker Depot-Gebühr max. Hebel Handel von… Bonus bei Anmeldung  
keine bis zu 1:100 Aktien, Anleihen, CFDs, ETFs, Opionen, Fonds, Währungen, Zertifikate keinen Jetzt anmelden
keine bis zu 1:200 Währungen, Rohstoffe, Aktien, Indizes bis zu 50 - 2.000 EUR Jetzt anmelden
keine bis zu 1:200 Devisen, Gold, Öl, andere Rohstoffe 300 $ Kredit Jetzt anmelden
keine bis zu 1:400 Aktien, Rohstoffe, Indizes, Währungen 20 $ Jetzt anmelden
keine flexibel Aktien, Rohstoffe und Indexe bis zu 50% Einzahlungsbonus Jetzt anmelden

Doch wie funktioniert Daytrading? Im Grunde ist der Grundgedanke sehr simpel. So geht es beim Daytrading in erster Linie darum, die kurzfristigen, täglichen Kursschwankungen optimal auszunutzen. An der Börse oder auch am Forex gibt es täglich unzählige Kursschwankungen. Daytrader versuchen durch Käufe und Verkäufe diese Schwankungen ideal auszunutzen. Dabei ist der Zeithorizont zwischen Kauf und Verkauf gering. Er liegt meist nur bei einigen Minuten oder nimmt maximal einen Tag in Anspruch. Aus dem Grund hat sich in den letzten Jahren auch die Bezeichnung Intradayhandel durchsetzen können.

Viele schätzen das Daytrading in erster Linie als Glücksspiel ein. Damit hat es aber keinesfalls etwas zu tun. Hinter diesem Handel verbirgt sich zweifelsohne ausgesprochen harte Arbeit, die Vernunft, Disziplin und Fachwissen an den richtigen Stellen voraussetzt.

Voraussetzungen für das Daytrading

Bevor im Detail auf die Frage „wie funktioniert Daytrading“ eingegangen werden kann, müssen hierfür die nötigen Voraussetzungen geschaffen werden. Grundsätzlich bedarf es nicht viel. Für das Daytrading sind ein PC, sowie mindestens zwei Monitoren erforderlich. Darüber hinaus muss eine Internetanbindung vorhanden sein. Wichtig ist außerdem ein Online-Depot, welches mit einer entsprechenden Handelsplattform ausgestattet ist. Die Handelsplattform muss für das Daytrading grundsätzlich einen direkten Zugang zu dem jeweiligen Markt bieten.

Ausschlaggebend für das Daytrading und damit die wichtigsten Werkzeuge überhaupt sind ein Realtime-Kurs- und Nachrichtensystem. Es wird heute mit sehr verschiedenen Ausstattungsmerkmalen angeboten und geht mit monatlichen Kosten zwischen 100 und 500 Euro einher.

Es gibt in Deutschland mehrere Online-Broker, die in der Bundesrepublik ansässig sind und sich als seriöse Anbieter etabliert haben. Sie leiten Orders mit der eigenen Software direkt an die Börse weiter. Binnen weniger Sekunden werden die Orders des Daytraders damit direkt ausgeführt.

Erfolgschancen beim Daytrading

Natürlich bietet Ihnen das Daytrading erheblich Chancen. Genau aus diesem Grund ist es heute letzten Endes auch so populär. Für die Erfolgschancen sind grundlegend aber nicht nur die einzelnen Kursentwicklugnen bei den Währungen verantwortlich. Wichtig ist ganz einfach auch Ihr persönliches Know-How. So sollten Sie über aktuelle globale Entwicklungen informiert sein. Neben Know-how kommt es zudem auf die richtige Börsenerfahrung, sowie diszipliniertes Handeln an.

Beim Daytrading bietet es sich an mit einem festen Kapital zu arbeiten. Dieses sollte möglichst früh definiert werden. Dabei sollte es jedoch nicht zu eng bemessen sein. Ein hohes Kapitalvolumen räumt letzten Endes auch großen Handlungsspielraum ein und macht das Daytrading daher ausgesprochen beliebt. Grundsätzlich kann an dieser Stelle nicht nur auf eigenes Kapital zurückgegriffen werden. Alternativ bietet sich auch der Griff zu Fremdkapital an. Dadurch kann der individuelle finanzielle Rahmen bedeutend erweitert werden.

Empfehlenswert ist bei der Höhe des Kapitals, das für das Daytrading eingesetzt wird, eine Summe von 25.000 Euro. Das Anfangspolster sollte grundlegend nicht zu knapp sein, da bei den ersten Versuchen des Daytradings meist Verluste entstehen.

Wahl der richtigen Handelsstrategie

Damit das Daytrading tatsächlich mit finanziellen Erfolgen einhergeht, bedarf es der richtigen Handelsstrategie. Sie gehört zu den wichtigsten Grundlagen. Grundsätzlich sei vorweg genommen, dass sich nicht jeder Markt für das Daytrading eignet. Empfehlenswert sind an dieser Stelle vordergründig Märkte, an denen es häufig zu Schwankungen kommt. Hier ist der Forex ideal. Währungspaare unterliegen permanenten Anpassungen. Durch die starken Schwankungen ergeben sich an dieser Stelle auch die besten Chancen. Wichtig ist, dass beim Daytrading stets eine konkrete Handelsstrategie vorliegt. Sie gibt die jeweilige Richtung vor.

Die Handelsstrategie umfasst zum einen das richtige Geld- und Risikomanagement und bezieht zum anderen einen konkreten Handelsansatz ein. Er bildet die wichtigste Grundlage. Bevor die Handelsstrategie definiert wird, sollten Sie das Budget für das Daytrading festlegen. Für erfolgreiches Daytrading bedarf es einem konsequenten Risikomanagement. Bei den Handelsansätzen haben sich System-, News- und Momentumtrading durchgesetzt. Das Momentumtrading bildet dabei immer das eigentliche Tagesgeschäft.

Wagen Sie sich an die Königsdisziplin!

Schnelle Handlungen, Weitsicht und Know-How sind beim Daytrading gefragt. Wenn Sie das im Gepäck haben, ist die Königsdisziplin für Sie ideal. Bedenken Sie, dass Sie auch für das Daytrading nicht viel benötigen, die Chancen aber gigantisch sind. Auf den Vergleichsseiten unseres Portals können Sie sich einen Überblick über die großen und seriösen Anbieter verschaffen.

Melden Sie sich noch heute für unser Ratgebersystem an.

Wir informieren Sie gerne über die neusten Angebote unserer Partner und geben Ihnen nützliche Tipps und Artikel zum Thema Onlinetrading.

Melden Sie sich noch heute an und Sie bekommen ein gratis Trading eBook inkl. Tipps u.v.m.